Optionen

Liebe Community diesen Freitag stellen wir euch Optionen vor.

Viel Spaß beim Lesen!!
#financialfriday

Optionen

Optionen sind bedingte Termingeschäfte. Bei den Optionen unterscheidet man, wie auch bei den Futures und Forwards, zunächst einmal, ob man sie kauft (Long) oder verkauft (Short). Zudem gibt es zwei Grundarten von Optionen. Die Kaufoptionen, sogenannte Calls, und die Verkaufsoptionen, sogenannte Puts.
Optionen sichern einem Käufer beziehungsweise Verkäufer das Recht eine bestimmte Menge eines bestimmten Underlyings zu einen bestimmten Preis zu erwerben oder veräußern. Für dieses Recht müssen sie eine bestimmte Prämie zahlen. Bei europäischen, bedingten Terminge- schäften haben die Käufer und Verkäufer einen festgelegten Zeitpunkt für die Ausübung, während man bei amerikanischen Optionen einen bestimmten Zeitraum für die Durchführung besitzt. Optionen differenzieren sich neben dem Optionstyp und dem Zeitpunkt auch durch dem zugrundeliegenden Basiswert und der Art der Lieferung bei Ausübung. Optionen werden entweder standardisiert an der Börse oder individuell gestaltbar am Over-The-Counter Markt gehandelt.

2018-07-05T18:25:15+00:00